Entscheiden Sie einfach, wo im Unternehmen Sie von KAIROS® profitieren möchten.

Coaching

Im Coaching mit Führungskräften und Experten hilft KAIROS® beim Erkunden von Unsicherheiten und Mustern beim Entscheiden – immer bezogen auf unterschiedliche Aufgaben, Rollen und Kontexte. Dabei gilt es zu lernen, auf den Zeitpunkt zu achten, in welchen Situationen bewusstes achtsames Hinschauen und Reflektieren notwendig erscheint und wann man relativ gefahrlos den eingespielten Gewohnheiten folgen kann. Und bei welchen komplexen, unklaren Entscheidungen es sinnvoll ist, eine Risikobilanz zu erstellen um die Chancen und Gefahren bewusst abzuwägen.
Dazu gehört auch das Anerkennen des persönlichen Entscheidungsverhaltens und die Achtsamkeit dafür, welche Vorgehensweise ich damit für eine kluge Entscheidung wähle.

Je nach persönlichem Entscheidungsmuster kann es sehr hilfreich sein, die Unterstützung / Absicherung durch einen Gesprächspartner zu empfehlen, der gewohnheitsmäßig anderen Mustern und Präferenzen folgt.

Und auch in längerfristigen Coachingprozessen lohnt es sich, immer wieder auf KAIROS® zurückzugreifen. So kann man beispielsweise mit dem Coachee Übungssituationen entwerfen, in denen er die weniger präferierten Dimensionen in eine Entscheidung mit einbezieht statt den gewohnten, sicherheitsgebenden Impulsen zu folgen.

Teamarbeit und Teamentwicklung

Auch in der Teamarbeit hat sich das KAIROS® Entscheiderprofil hervorragend bewährt. Beispielsweise beim Kick-Off einer Projektgruppe. Auch eine neue Teamkonstellation (neuer Teamleiter, neuer Geschäftsführer von außen, neuer Vorstandskollege, etc.) oder die Jahresklausur eines Führungsteams sind typische Anlässe. In der Regel haben die einzelnen Teilnehmer vorab ein Einzelprofil ausgefüllt und besprochen und sind oft sehr gespannt, wie die Profile der Kollegen wohl aussehen. Bevor es dann in den gegenseitigen Austausch geht ist es sinnvoll, die gemeinsame Aufgabe der Gruppe klar heraus zu arbeiten.

Ein Beispiel:
Jeder Teilnehmer präsentiert einzeln sein Profil und teilt mit, für welche Aspekte der gemeinsamen Aufgabe er anhand seines Profils besondere Verantwortung übernimmt und wo er meint, dass ein anderer an anderer Stelle besser wäre. Das entlastet und leistet Verständnis für anders aussehende und ergänzende(!) Profile. Gerade pragmatisch orientierte EntscheiderInnen tun sich manchmal schwer mit solchen, denen immer noch etwas Neues einfällt. An dieser Stelle entsteht eine neue Dimension der Wertschätzung im Team. Und mit der Auswertung des Teamprofils neues Gespür und Bewusstheit für das tatsächliche Teampotential. Mit der Erfahrung steigt letztendlich auch die Bewusstheit, Teams anhand unterschiedlicher Profilausprägungen für bestimmte Aufgaben gezielt zusammen zu setzen.

Führungskräfteentwicklung/Seminare

Auch hier hat sich der Einbau eines KAIROS®„Moduls“ in verschiedensten Varianten als sehr wirkungsvoll erwiesen. Entweder die Seminarteilnehmer starten mit einem KAIROS® Einzelcoaching vorab oder sie füllen das Profil aus und erarbeiten ihre Ergebnisse gemeinsam als Gruppe im Seminar. Beides ist problemlos möglich. Und auch darüber hinaus sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eine KAIROS® Präsentation zur Unterstützung beim Lernen ist stets hilfreich. Ansonsten kann das Vorgehen ähnlich wie bei der Teamarbeit sein. Auch das Aufstellen der unterschiedlichen Ausprägungen der Dimensionen hilft beim Verstehen der verschiedenen Präferenzen. Die Zeitdauer des Moduls richtet sich nach dem Seminarauftrag, der Zusammensetzung der Teilnehmer und nach der erwünschten Tiefenwirkung.

Projektmanagement

Dieses Anwendungsfeld kann als „Spezialfall“ von Teamarbeit oder auch als eigenes Feld gesehen werden:

  • Im Projekt Kickoff oder an den Meilensteinen dient KAIROS zur detaillierteren Rollenklärung, z.B. wie werden Führen, Entscheiden und Verantworten im Team wahrgenommen?
  • Dadurch werden schwierige Entscheidungssituationen während des Projekts leichter gemeistert.
  • Die Integration neuer Mitarbeiter geht spürbar besser von statten.
  • Projektleiter und Lenkungsausschuss gewinnen gemeinsam mehr Verständnis für die unterschiedlichen Muster des Entscheidens.
  • Die Beteiligten und das Unternehmen profitieren von einem sauberen Projektabschluss mit klarem „Lessons learnt-Effekt”.
  • KAIROS® ermöglicht die Anreicherung / Neudefinition des Projektleiters als „Prozessmanager" des Entscheidens im Projekt.

Organisationsentwicklung, Strategieentwicklung und Change Management

Hier erfolgt der Einsatz des KAIROS® Entscheiderprofil auf Vorstands- und Geschäftsführerebene in Verbindung mit einem klaren Beratungsauftrag. Das Ziel: Förderung der Entscheidungs- und Problemlösungskompetenz auf Organisationsebene. Dabei geht der Berater mit Hilfe von KAIROS® bewusst von den individuellen Entscheidungsmustern (Präferenzen) aus, kommt zu gemeinsam verantworteten strategischen Entscheidungen im Team und reflektiert deren Auswirkungen auf die gesamte Organisation.

Hier ist folgendes Vorgehen denkbar:
Vorstand und 1. Führungsebene vergleichen nach Besprechung der individuellen Profile ihre jeweiligen Teamprofile und deren übereinstimmende / unterschiedliche Ausprägungen. Dann gehen sie weiter zu den Auswirkungen auf vordringliche Fragen hinsichtlich der Aspekte gemeinsam (mit verteilten Rollen) Führen, Entscheiden, Verantworten und Sinn geben.

Diese Herangehensweise wird in aller Regel von beiden Ebenen sehr gut angenommen, da mit KAIROS® nicht psychologisiert wird. Das Instrument regt stattdessen dazu an, sofort über die akut relevantesten Geschäftsthemen zu sprechen und erleichtert es, Einzelinteressen zurückzunehmen und sich stärker in den Dienst der gemeinsamen Aufgaben und Entscheidungen zu stellen.